NEU: Fortbildungsplanung und Bildungsmanagement

Veranstaltungen planen … das kennen viele Bibliothekarinnen und Bibliothekare aus ihrer Alltagsarbeit und funktioniert hier wie geschmiert. Ein Rädchen greift ins andere, alle Kolleg(inn)en wissen um ihre Rolle, der Hausmeister hilft beim Aufbau, die Kämmerei beim Abrechnen …

Fortbildungsveranstaltungen zu managen kommt dem in weiten Teilen ziemlich nahe. Termin festlegen und Vertrag aushandeln, Einladungen versenden, Bestuhlung und Technik planen und installieren, Abrechnungen und Evaluation … all das gleicht sich. Dennoch gibt es eine ganze Reihe weiterer Dinge zu berücksichtigen, wenn Sie beispielsweise eine Inhouse-Schulung anberaumen. Das neue Seminar Fortbildungsplanung und Bildungsmanagement des WEGA-Teams gibt Ihnen die notwendige Sicherheit.

Damit die geplante Fortbildung ein voller Erfolg wird, sind Seminar- und Transferkonzepte ein wichtiger Baustein. Transfer meint: mit welcher Didaktik und welcher Methodik gelingt es, die Lerninhalte in die Köpfe der Teilnehmenden zu bringen, zu verankern und über den Tag hinaus abgreif- und umsetzbar zu gestalten?

Klar, darüber muss sich die eingeladene Referentin oder der Referent die meisten Gedanken machen. Doch ohne Ihre eigene vorherige Mitwirkung, sprich: Ihren Input über die Teilnehmenden, deren Wissensstand und Background, die Information zu den gemeinsamen Lern- und Umsetzungszielen und gewünschten Inhalten, kann Referent/in nur im Trüben fischen. Auftragsklärung also und in der Folge eine Transfervorlage in Form eines Ablaufplanes, je nach Bedarf in kurzer Form oder als ausführliche Beschreibung. Die Vorlage müssen Sie als Bildungsmanager/in nicht selbst ausfüllen, doch durchaus einfordern. Was steht drin, wie sieht das aus, wie kommuniziere ich das an die Referent/inn/en?

Für größere Institutionen ist Bildungscontrolling ein guter Weg zu mehr Qualität und Effizienz. Für kleinere Institutionen lohnt sich eine abgespeckte Einführung ebenfalls, denn da sieht es mit den Ressourcen schließlich nicht viel besser aus.

Weitere Inhalte des Seminares sind, je nach Bedarf:

– Ausschreibung, Angebot, Wissenswertes zur Honorarabrechnung
– Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten
– Die Fortbildung über verschiedene Kanäle öffentlichwirksam bewerben (beispielsweise, wenn Sie eine Kooperationsfortbildung initiieren, um die finanzielle Belastung auf mehrere Bibliotheken zu verteilen)
– Hilfsmittel zur Fortbildungsorganisation (Checklisten, Ablaufpläne)
– Evaluieren von Fortbildung und Fortbildungsorganisation
– Und alles, was Sie schon immer zum Thema wissen wollten

Das Seminar ist die Essenz aus vielen Jahren Fortbildungsorganisation und Erwachsenenbildungstätigkeit sowie die persönliche Qualifizierung im Bereich „Bildungsmanagement“ (Zertifikat und Diplom). Ich passe die Inhalte Ihren Wünschen gerne an und komme sowohl für Einzelschulungen als auch für Gruppen bis 12 Personen.

Oder Sie kommen am 08.12.2010 nach Bamberg.

Anmeldeformular (.doc) | Anmeldeformular online ausfüllbares PDF | Seminarpreise und AGB | Termine in Bamberg

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: