Anmeldeschluss Jahresbericht

Anmeldeschluss ist Mo., 31.01.2011 für das WEGA-PraxisSeminar Der erfolgreiche Jahresbericht am Mo., 14.02.2011 in Bamberg. Viele Beispiele, überwiegend (aber nicht nur) aus öffentlichen Bibliotheken, helfen mit …

… wie aus einem langweiligen Zahlenwerk oder weitschweifigen Erläuterungen, die Fachfremde ohnehin nicht wirklich begreifen können, ein Erfolgsreport wird. Der Aufmerksamkeit erregt, Interesse weckt, Wünsche hervorruft und letztendlich zu Handlungsaktivität verführt. Zum Beispiel mit der AIDA-Formel.

Hm. Handlungsaktivität? Was hat das mit einem Jahresbericht zu tun? Den liest man doch bloß … oder?!

Wenn sich ein Lehrer nach dem Durchblättern des Jahresberichts (richtig Lesen tun ihn die meisten ohnehin nicht) Lust verspürt, den Namen der vorgestellten Bibliothek in Google einzutippen (= Handlung) und die Webseiten aufzurufen. „Da war doch diese spannende Feriensache mit Grundschulklassen im Bibliotheksdschungelcamp, … wär‘ das nicht auch was für meine Schulklasse?“

Oder: Wenn ein Journalist einen Artikel in der hiesigen Zeitung verfasst (= Handlung), weil die Bibliothek erfolgreich eine außenwirksame Aktion durchführte. „Die Graffiti-Wand an der Bibliothek kommt richtig gut. Tolles Beispiel für meine geplante Reportage zu ‚Junge Kunst‘ in Bamberg.“

Oder: Wenn die Volkshochschulleiterin zum Telefon  greift (= Handlung), um sich einen Termin beim Bibliotheksleiter geben zu lassen. „Die Aktivitäten zum „Lebenslangen Lernen“ wirken gut durchdacht und innovativ. Vielleicht wäre die Bibliothek möglicherweise eine interessante Bildungspartnerin für uns.“

Oder: Wenn die Stadträtin die Bibliotheksleiterin auf der Straße trifft und sie spontan anspricht (= Handlung): „Ihren Jahresbericht als Flaschenpost auf der Sitzung zu präsentieren war ja echt mal was ganz anderes! Super Idee! Bei der Gelegenheit … was halten Sie davon, wenn …  wie stehen Sie eigentlich zu … ich habe mich gefragt, ob …“

Ziel und Zweck eines gelungenen Jahresberichts kann natürlich auch sein: Rechtfertigungsbericht, Steuerungsinstrument, Evaluationsmöglichkeit, Orientierungshilfe, Pressebericht, etc.

Ist die Zielgruppe hinter dem Zweck erst einmal ausgelotet, lässt sie sich mit den richtigen Inhalten, sprachlich passenden Texten, eindrucksvollen Grafiken und mit dem „etwas anderen äußeren Rahmen“ durchaus phantasievoll und zielführend beeindrucken oder doch zumindest (auf etwas) aufmerksam machen.

Gönnen Sie sich und anderen einfach einmal eine Abwechslung von der Routine der drögen Berichterstattung!

Termine in Bamberg | Reservieren und / oder Informationen anfordern per E-Mail

Anmeldeformular (.doc) | Anmeldeformular (PDF) | Seminarpreise und AGB.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: