Crowdfunding – der Film! Und Pressearbeit für Bibliotheken

Noch haben sie unsere Bibliotheken nicht wirklich entdeckt. Die Chance, per „Schwarmfinanzierung“ an Drittmittel zu kommen. Crowdfunding ist ein risikoloses Mittel, an Geld zu kommen, aber auch an Publicity zu gewinnen. Galileo hat kürzlich einen Beitrag zu gebracht.

Zu Crowdfunding gibt es zwei Fortbildungen aus dem Hause WEGA-Team. Je nach Schwerpunkt – Finanzierung 2.0 oder Marketing 2.0 – können bibliothekarische Fachstellen, Fachverbände oder Bibliotheken aller Art diese Seminare buchen. Sie sollten allerdings schnell sein. Denn wenn Crowdfunding von zu vielen entdeckt wird, wird auch hier der Kampf um die Gunst der Spender und Sponsoren zunehmen.

Noch finden Journalisten Gefallen daran, über Institutionen vor Ort, die sich über Crowdfunding spannende Projekte finanzieren lassen, zu berichten. Und diese Möglichkeit der Öffentlichkeitsarbeit sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Genau so wenig, wie es sich die erste Bibliothek entgehen ließ, die sich derzeit über Crowdfunding (auch Crowdsponsoring genannt) neue Regale bezahlen lassen will. Und bei der auch prompt die Zeitung anrief. Die Rede ist von Leipzigs Kunstbibliothek „Halle 14“.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf das Ergebnis dieser Aktion „Neue Regale für 5000 heimatlose Bücher“. Zumal ich die Kollegin, Monique Erlitz, vergangene Woche auf der AKMB-Tagung in Köln kennenlernen durfte, auf der sie ihre Kunstbibliothek „Halle 14“ in der Leipziger Baumwollspinnerei vorgestellt hat.

Ihr Vortrag, der allerdings Crowdfunding nur kurz streifen konnte, passte jedoch gut zu meinem eigenen Vortrag zu „Pressearbeit in Bibliotheken“. Denn auch Kunst- und Museumsbibliotheken bzw. Spezialbibliotheken können von Presseberichten und der damit verbundenen Aufmerksamkeit nur profitieren. Eine Fortbildung zu Pressearbeit für jede Art von Bibliothek und anderen Institutionen können Sie natürlich ebenfalls bei uns buchen. Nehmen Sie einfach Kontakt auf, per E-Mail oder telefonisch unter 0951-29608935.

Oder sie melden sich in Bamberg an. Dort findet das Seminar Pressearbeit in Bibliotheken (Kurs-Nr. 12.5) am 14.05.2012 von 9.00 – 17.00 Uhr statt. Bitte nach Möglichkeit einen Laptop mitbringen. Anmeldeschluss ist der 30.04.12. Kosten: € 70,- und weitere Informationen nachfolgende Links.

Reservieren und / oder Informationen anfordern per E-Mail

Anmeldeformular (.doc) | Anmeldeformular (PDF)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: