Perfektion … ist das erstrebenswert?

Perfektion ist als Norm zu betrachten und Unvollkommenheit als das Individuelle, Einzigartige, Unverwechselbare. <Isabella Rosselllin>

Ein wunderbarer, entlastender Spruch, dem auch in unserem Seminar Zeitgewinn durch Ordnung im Büro entsprochen wird. Uns geht es darin nicht um das Stillen jedweden Perfektionsanspruchs, sondern um einen typgerechten und kollegial ausgerichteten Umgang mit dem „Aktenfluss“, um wieder mehr Zeit zu gewinnen.

Alles, was auf unseren virtuellen und physischen Desktop bzw. Schreibtisch landet, erfordert Entscheidungen. Erledige ich es oder nicht oder andere? Bearbeite ich’s gleich oder später oder nie? Lege ich’s hier oder dort oder gar nicht ab? Welche Managementinstrumente brauche ich tatsächlich, oder sind sie alle überflüssig? usw. Dafür gibt es einfache und logische Basisstrategien, bei deren Anwendung immer auch der eigenen Ordnungstyp Pate steht.

Ehrlich gesagt … vor und nach diesem Seminar geht es auch mir und meinem eigenen Schreibtisch immer gleich viel, viel besser. Und ich werde mich hüten, die dabei gewonnene Zeit sofort wieder mit neuen Arbeiten und Informationen zuzumüllen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: