Erfolgreich studieren für Ü40-jährige

Was wünschen sich über 40-jährige Berufstätige, die sich mittels Studium weiterbilden möchten? Ein Forschungsprojekt hat es an den Tag gebracht. Hier das Zwischenergebnis:

  1. Unterstützung beim Lernen
  2. Interaktion
  3. Individuelle Begleitung
  4. Praxisnähe

Zitiert wird in der Pressemitteilung Prof. Dr. Hoffmann: „Wer mit über 40 ein Studium aufnimmt, hat ganz andere Ansprüche und Erwartungen als jemand, der direkt nach dem Abitur studiert hat“. Schwierigkeiten beim ungewohnten Lernprozess, andererseits eine höhere Motivation und eine andere Zeitvorstellung, in der Lernen ablaufen soll sind wohl die hauptsächlichen Unterschiede zum Lernen im früheren Lebensalter.

Und daher gibt es den Beruf des Erwachsenenbildners bzw. der -bildnerin. Sie wissen um die didaktischen Ansprüche und Möglichkeiten Erwachsener. Der Begriff „Lernbegleiter/in“ trifft es ebenfalls gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: