Fortbildungsbedarfe ermitteln

Tipp zur Fortbildungsarbeit: Die Vorgehensweise einer Bedarfsermittlung durch Führungskräfte könnte folgende sein (nach Erfolgsrang geordnet)

  1. Mitarbeitergespräche – allen voran sind es wohl diese, die einen Fortbildungsbedarf ersichtlich machen sollten. Vorausgesetzt, die Mitarbeitergespräche werden ernst genommen und beinhalten Zielvereinbarungen
  2. Eigene Beobachtungen von Defiziten der Mitarbeitenden sowie der Prozessabläufe, vor allem bei Neuerungen
  3. Auswerten der Kundenbeschwerden (setzt Beschwerdemanagement voraus)
  4. Allgemeine Abfragen der Mitarbeitenden nach Fortbildungswünschen (dürfte jedoch eher weniger zu konkreten Ergebnissen führen)
  5. Eine Liste möglicher Fortbildungsfelder ankreuzen lassen (weckt zugleich Bedarfe) nebst einem Freifeld
  6. Je nach dem lässt sich am Jahresanfang oder –ende eine Teamsitzung mit dem TOP „Fortbildung“ einführen. Da eine Fortbildung anzumelden eigene Schwächen impliziert, setzt dieses Vorgehen eine Kultur der Offenheit und des Vertrauens voraus.

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: