Den Fall weiterleiten

„Erläutern in welchen Fällen man eine Anfrage eines potenziellen Kunden lieber an ein anderes Unternehmen weiterleitet“ ist meine Aufgabe Nr. 32 aus dem Katalog “Feierabend – 100 Themen für lokale Einzelunternehmer, die bloggen wollen”.

Ja, da gibt es eine Anfrage, die ich typischerweise an Kolleg(inn)en weiterleite. Sie betrifft den Themenkomplex des Büromanagements. Das WEGA-Team-Seminar „Zeitgewinn durch Ordnung im Büro“ erfährt damit eine Abrundung. Denn während wir an einem Tag die persönlichen Arbeitsmuster und den Ordnungstyp erkunden, uns über den generellen Verlauf von Daten- und Aktenflüssen klar werden und wo sich dieser allzu gerne staut, uns die Erreichbarkeit sowie Zugriffs- und Ablageorte näher besehen, die je nach Vorgangszeitpunkt am besten geeignet sind und uns abschließend eine Übersicht über Registraturmöglichkeiten, Hilfsmittel für eine übersichtliche Ordnung und die Organisationserfassung zu Gemüte führen, beginnen andere Referent(inn)en mit den Möglichkeiten des Web 2.0 und setzen obiges als gegeben und bekannt voraus.

Also die ideale Ergänzung. Von daher empfehle ich ein kurzes Telefonat, um herauszubekommen, an welchen Punkten es im Team brennt, um gemeinsam die passenden Inhalte und damit Referenten zu finden. Da kann es schon gut sein, dass ich z. B. an Julia Bergmann oder Dr. Jürgen Plieninger verweise, die sich auf das spezialisiert haben, was wir nicht episch bedienen, sondern eher sanft antippen. Was allerdings auch schon so manchen Seminarteilnehmenden ausreicht …

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: