Crowdfundingzahlen, die verblüffen

Um 12 Uhr Mittags und an Mittwochen zahlen die meisten Menschen ein. Und knackten zusammen in 3,5 Jahren die 10 Millionen-Marke auf nur einer einzigen Plattform. Diese und noch mehr hochinteressante Ergebnisse liefern die gut aufbereiteten Infografiken der Crowdfunding-Koryphäe „Startnext“.

Klar, dass ich hinter den Zahlen mein eigenes CF-Erlebnis durchschimmern sehe. Eines der Ergebnisse, nämlich „85 Supporter je erfolgreiches Projekt im Durchschnitt“, deckt sich sogar fast auf die Zahl genau (86) mit der „Bamberger Schulbiene“, welches mein Versuchsprojekt war, um meinen Fortbildungen zu diesem Thema* noch professioneller halten zu können.

Crowdfunding macht auch für Bibliotheken Sinn. Mittlerweile haben es doch schon ein paar ausprobiert, zum Beispiel eine Kunstbibliothek, eine Schulbibliothek, ein Archiv … und jüngst die Präsenzbibliothek „Jugendstil – Kinder- und Jugendliteraturzentrum Nordrhein-Westfalen“.

Im und fürs Ausland klappt das allerdings noch viel besser. Doch in Deutschland muss alles ein wenig erst reifen, … ich helfe gerne dabei mit!

* Finanzierung 2.0 durch Crowdfunding und Crowdfunding. Marketing 2.0 auch für Bibliotheksprojekte

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: