DIPF-Fachportal Pädagogik unentbehrlich

Ich möchte das Fachportal Pädagogik, welches kürzlich zu hohen Ehren kam, nicht missen. Seit der Zeit meiner Zertifizierung und nachfolgend Diplomierung zur Erwachsenenbildnerin, also seit 2009, kenne und bevorzuge ich das Open-Access-Repositorium des DIPF* als Fundgrube interessanter Fachliteratur rund um mein drittes berufliches Fachgebiet (die ersten beiden waren Bibliothek und Dtp-Grafik).

So freut es mich nun, dass in einem Ranking, dem OARR (Open Access Repository Ranking), einem Forschungsprojekt des Instituts für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin, das Fachportal Pädagogik, kurz peDOCS genannt, mit dem hervorragenden zweiten Rang abschnitt! Verdiente Gratulation UND vielen, vielen Dank für all die Mühen, von denen ich noch immer profitiere!

Mit dem Ranking verfolgt das Projekt das Ziel, dass sich Betreiber von Repositorien an besonders gelungenen Umsetzungen orientieren und die eigenen Angebote verbessern können.

[via idw-online]

*Deutsches Institut für Internationale pädagogische Forschung

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: