Kann Kuscheln negativ wirken???

Kuschelatmosphäre Dampfbahn SitzgarniturDas muss einem doch gesagt werden! Oxytocin hat nicht nur positive Wirkungen. Zumindest nicht bei Männern. Unter Einfluss des „Kuschelhormons“ neigen sie nämlich dazu, stärker auf „kritische Aussagen mit negativen Inhalten“ zu reagieren. Also positiv drauf zu reagieren. Was irgendwie dann negativ ist. Capito? Frauen hingegen reagieren mit „Säuglingsbindung“, bewältigen Ängste und Partner. (Späßle g’macht – gemeint ist natürlich die Stärkung der Partnerbindung.)

Was das für’s Coaching bedeutet, dürfte auf der Hand liegen. In Seminaren versuchen wir Lernbegleiter/innen durchaus, so etwas wie eine positive Grundstimmung, etwa ähnlich einer Kuschelstimmung, aufkommen zu lassen. Und wundern uns, wenn’s gar so nett ist, dass dann so mancher Teilnehmer anders als gedacht reagiert, z. B., in dem er das berühmte Haar in der Suppe findet. Selbst schon erlebt. Ich hab’s für mich als „Gegensteuern mit Regulierungseffekt“ aufgegriffen. Doch nun weiß ich mehr. Ändert zwar nicht direkt etwas an meinem Tun, jedoch an meiner inneren Einstellung. Und die ist weiterhin grundsätzlich positiv. Auch Männern gegenüber. ;-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: