Den Gruppendruck gibt’s wirklich (außer bei Alpha-Tieren)

Foto: Mehdi Moussaïd/MPIBEine Studie des Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, die mit Hilfe von Avataren im virtuellen Raum erfolgte, stellte fest, dass Menschen unter hohem Stress und bei räumlicher Enge intensiver wahrnehmen, „wohin sich eine Gruppe bewegt, was sie tut, wie sie fühlt und sind somit stärker von der Gruppe beeinflusst.“ In der Pressemeldung ist auch zu lesen, dass dadurch „schnell gedrängtes Herdenverhalten, welches zu Unfällen führen kann“, ensteht.

Auf mich löste die Überschrift „Wie entsteht Massenpanik in einer Notsituation?“ Nachdenklichkeit aus. Denn mein erster Impuls ist nämlich genau das Gegenteil. Gerate ich in Menschenmengen, löse ich mich innerlich schnell von ihr und werfe automatisch einen Blick auf mögliche Freiräume, Türen und Treppenfluchten, bin also sehr konzentriert bei mir. Warum ist das bei mir so anders, als die Studie uns darlegt?

Die Antwort ist möglicherweise die selbe, warum es mir gelingt, Referentin zu sein. Es ist mir ein Leichtes, vor einer Gruppe zu stehen, hingegen fühle ich mich eher unbehaglich, IN großen Gruppen zu sein. So sind zum Beispiel Konzerte nicht mein Ding, das war schon in meiner Jugend so. Auch nehme ich Online-Petitionen als willkommene Möglichkeit wahr, mich „gefahrlos“ zu engagieren, vermeide jedoch Massendemonstrationen.

Mag sein, dass das ein Erbe der Platzangst meiner Mutter ist, eventuelle hervorgerufen durch eine Anfälligkeit für Asthma. Natürlich fällt einem aber auch der Begriff „Alpha-Tier“ ein, zu dem ich schnell mal einen Test rausgesucht habe. Ergebnis im Anschluss.

Wie auch immer … in „brenzligen“ Situationen dürfen Sie mir also getrost vertrauen. Ich finde einen Weg heraus, Sie dürfen mir gerne folgen – also bitte schön hintereinander und nicht rennen, okay?!

Und hier mein Outing zum Test:
Du bist teilweise ein Alphatier. Du hast dank deines großen Selbstbewusstseins kein Problem damit, im Mittelpunkt zu stehen. Trotzdem versuchst du nicht, dich als „Bestimmer“ aufzuspielen . Dadurch verschaffst du dir großen Respekt und Durchsetzungskraft, ohne deine Mitmenschen vor den Kopf zu stoßen. Behalte das bei, so wirst du im Leben weit kommen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: