Open Space zur Öffentlichkeitsarbeit im Miniformat

122203-fobi-koeln-oea-1116-teilnSo manch‘ einer mag sich nicht getraut haben, sich zum für den Bibliotheksbereich noch weitesgehend unbekannten Veranstaltungsformat wie Open Space anzumelden. Mit 11 Teilnehmenden, bis auf eine Ausnahme aus Wissenschaftlichen Bibliotheken, war das Format daher nur ansatzweise zu erfüllen, es ließ sich dennoch ergebnisreich arbeiten. Der Austausch zwischen den Öffentlichkeitsarbeiter(inn)en, also das kollegiale Lernen, stand dabei im Vordergrund.

In der Rotunde der TU Köln hatten wir Platz in Hülle und Fülle, so dass sich die drei bis vier Gruppen ungestört voneinander „workshopen“ konnten. Themenpool zur ÖffentlichkeitsarbeitSie widmeten sich 7 von 9 favorisierten Bereichen ausgiebiger, wobei den größten Zeitraum der Umgang mit und im Social Media-Bereich, hier vor allem im Handling von Facebook lag. Die Ergebnisse werden im Anschluss jeweils mit einer zusammenfassender Dokumentation, weiteren Inputs sowie Literaturlisten ergänzt.

Der Veranstalter, die ZBIW, kann es sich durchaus vorstellen, dieses Format noch einmal, dann jedoch zweitägig anzubieten. Die Fülle an Themen zu Öffentlichkeitsarbeit ist schließlich enorm.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: